• Banner Website 10
  • Banner Website 9

18 Januar 2020

Top 3 der Jugendbuchverfilmungen der letzten 3 Jahre

Als ich vor ein paar Wochen endlich den Film “Ready Player One” gesehen habe, wurde ich dazu inspiriert ein wenig über Jugendbücher und deren Verfilmungen nachzudenken. Ich selbst liebe Jugendbücher und ich gehöre zu den Menschen, die zuerst ein Buch lesen, sich dann den Film anschauen und im Anschluss sagen, das Buch war besser. Trotzdem liebe ich Verfilmungen. Also auch wenn in meinen Augen ein Film nicht an ein Buch rankommt, so bin ich doch in 90% der Fälle überglücklich, eine andere Version des Buches als Film (oder Serie) nochmal erleben zu dürfen. 

Und weil ich ja selbst so kritisch mit Filmen und Büchern bin, habe ich mir gedacht ich präsentiere euch meine Liste der Top 5 Jugendbuchverfilmungen der letzten Jahre. 

 

** In diesem Beitrag befinden sich Affiliate-Links. Diese Links sind mit einem kleinen ♥ markiert. Wenn du auf so einen Link klickst, kostet dich das gar nichts. Solltest du nach dem Klick auf den Link ein Produkt kaufen, bekomme ich dafür eine Provision von der Webseite.**

 

Wunder (Januar 2018, derzeit auf Amazon zu kaufen)

 Der 10-jährige August ist Star Wars Fan, witzig und lebt in New York mit seinen Eltern und seiner Schwester Via. Doch bist jetzt hat er noch nie eine öffentliche Schule besucht. August hat nämlich ein entstelltes Gesicht und fühlt sich bei anderen Menschen daher oft nicht so wohl, da diese ihn nicht immer mit Wohlwollen betrachten. 

Dieses Jahr ist das jedoch anders. August kommt in die 5. Klasse und soll dort gemeinsam mit anderen Kindern die Schule besuchen, auf Ausflüge gehen und neues Lernen. Natürlich hat er Angst, aber August ist August, also schafft er das schon, oder? 

 Wow Einfach nur wow. Hast du das Buch gelesen? Nein? Dann tu’s bitte  .Wunder ist definitiv eins der schönsten Bücher, das ich gelesen habe. Und als ich mir den Film dann mit meiner Mama gemeinsam angeschaut habe, habe ich Rotz und Wasser geheult. Eine wunderschöne Verfilmung die einem Schmetterlinge im Bauch beschert und das Gute im Menschen spüren lassen kann. Ich liebe es, von anderen Menschen motiviert zu werden, das Schöne im Leben zu genießen und wenn diese Menschen auch noch Kinder sind, dann bin ich hin und weg. Das Buch ist unschuldig, ehrlich, herzzereißend schön und hat mich zwischendurch so tief getroffen. Einfach wunderschön. Und der Film genauso. 

 

 

Love, Simon (Februar 2018, derzeit zu kaufen bei Amazon

Love Simon - eine tolle Jugendbuchverfilmung der letzten 3 JahreNachdem Simon auf den Post von Blue in einem schulinternen Forum antwortet, verändert sich sein Leben. Er beginnt mit Blue per E-Mail zu schreiben und sie werden bald beste Freunde, und sogar ein wenig mehr. Simon beginnt sich in Blue zu verlieben während sie einfach über alles mögliche reden, nur nicht wer sie wirklich sind.  Doch als eines Tages die Mails von Simon in falsche Hände geraten ändert sich alles.

Ich habe das Buch verschlungen als ich es damals gelesen habe und war überglücklich, als ich den ersten Trailer zu Love Simon gesehen habe. Und ich muss schon sagen, der Film war gut. Ich finde er ist eine solide Buchverfilmung mit tollen SchauspielerInnen und einer süßen Geschichte. Aber. Ein paar Schlüsselszenen haben irgendwie im Film gefehlt. Mir hat ein wenig Mitgefühl durch Simons FreundInnen gefehlt, was im Buch  doch etwas mehr vorhanden war. 

Als ich den Film letztens mit einer lieben Freundin von mir auf DVD angesehen habe, habe ich dann zum ersten Mal die Szenen gesehen, die es nicht in den Film geschafft haben und ich war schockiert!! Meine Freundin und ich waren uns einig: Diese eine Szene und ein paar andere wären wirklich wichtig gewesen, um den Film zu verbessern.Plötzlich waren gewisse Handlungen der Charaktere glaubwürdiger und man spürte Mitgefühl und Liebe bei den FreundInnen von Simon. 

Mein Fazit: Definitiv eine gute Verfilmung, wenn man die gelöschten Szenen ebenfalls ins große Ganze einfügt. 

 

Ready Player One (April 2018, derzeit gratis auf Netflix, bzw. zu kaufen bei Amazon)

 Ready Player One ist eine spannende Jugendbuchverfilmung und für alle Videospielfans und Steven Spielbergfans ein MussTäglich loggen sich Milliarden von Menschen in die OASIS ein, eine virtuelle Ersatzwelt in der man lebt, lernt, arbeitet und spielt. In der OASIS gibt es tausende von Welten in die man fliehen kann, da die reelle Welt für den Großteil der Bevölkerung, die in Armut lebt, nicht der schönste Ort ist. 

Der Schöpfer der OASIS hat bevor er starb beschlossen, seinen gesamten Besitz demjenigen zu vererben, der es schafft seine Rätsel zu lösen. Und Wade Watts ließ sich das nicht zweimal sagen… 

 

Wow also hmm. Mich hätte es ja auch irgendwie gewundert, wenn der Film nahe am Geschehen des Buches wäre. Ohne zu viel zu verraten: Im Buch  spielt sich das meiste innerhalb der OASIS ab. Viele Szenen mit echten Menschen (ohne CGI) gäbe es daher nicht. Aber ein wenig überrascht war ich trotzdem über die starken Änderungen Wie zum Beispiel die Suche nach den Hinweisen selbst. Dass der erste Schlüssel durch ein Autorennen zu holen ist, hat mich schon mal so gar nicht an das Buch erinnert, aber sehr gut gefallen hat mir das “Archiv” über das Leben des OASIS Schöpfers. 

Das Buch und der Film basieren zwar irgendwie auf derselben Geschichte aber für mich ist Ready Player One, der Film, so weit vom Buch weg, dass man beide getrost komplett getrennt voneinander mögen oder nicht mögen kann, ohne zu stark zu vergleichen. Und mir haben beide sehr gut gefallen. Der Film war spannend und lustig und hatte wunderbare Special Effects und es hat Spaß gemacht, ihn anzusehen.

 

Ein paar lobende Erwähnungen zum Schluss: 

Leider gibt es noch ein paar Jugendbuchverfilmungen, die ich nicht gesehen habe, von denen ich aber bis jetzt nur Gutes gehört habe, bzw. auf die ich mich schon freue. Also hier ein paar lobende Erwähnungen einiger Jugendbuchverfilmungen der letzten Jahre: 

 

The Hate U Give (Februar 2019, derzeit auf Amazon zu kaufen)

The Hate U Give ist ein wunderbares Buch das verfilmt wurde und jeder Jugendliche gelesen und gesehen haben sollte. Starr ist 16 Jahre alt und lebt in 2 Welten. Sie lebt in einem verarmten Viertel und geht in eine Privatschule, an der sie fast die einzige Schwarze ist. Als ihr bester Freund von einem Polizisten erschossen wird, wird Starr’s Leben auf den Kopf gestellt.

Definitiv eines der schönsten und bewegensten Bücher , das ich je gelesen habe. Leider hatte ich noch nicht die Chance den Film zu sehen. Das möchte ich aber baldigst nachholen. 

 

 

 

Drei Schritte zu dir (Juni 2019, derzeit zu kaufen bei Amazon)

Drei Schritte zu dir - eine wunderschöne Jugendbuchverfilmung Stella hat Mukoviszidose und anstatt mit ihren High School Freunden eine Reise nach Cabo zu machen, muss sie mal wieder ins Krankenhaus. Als Mukoviszidose Patientin ist das für sie Routine. Um eine Chance auf eine neue Lunge zu haben, und ihr Leben zu verlängern, zieht sie ein striktes Therapieregime durch. 

Will hat ebenfalls Mukoviszidose, aber er sieht das mit seiner Therapie ein bisschen anders - er riskiert alles, um sein Leben jetzt zu genießen, und kann es nicht erwarten, die Therapie hinter sich zu lassen sobald er 18 ist, um die Zeit die ihm noch bleibt vollends zu genießen. 

Wie du vielleicht auf meiner Instagram Story gesehen hast, habe ich dieses Buch  erst vor sehr sehr kurzer Zeit “gelesen” (bzw, angehört) und ich bin so froh darüber. 

Es ist so wunderschön geschrieben und vorgelesen. Ich mag es besonders gerne, wenn Bücher aus mehreren Perspektiven erzählt werden. Das Buch ist herzzerreißend, romantisch, süß und bringt einem zwischendurch zum Schmunzeln. Auf den Film bin ich also schon sehr gespannt.

 

Eine wie Alaska (Jänner 2020 Joyn+ [was bald angeblich auch in Österreich verfügbar sein wird])

 Eine wie Alaska - ein tolles Jugendbuch, das vor kurzem zu einer Serie gemacht wurde ist auf jeden Fall lesenswert und auch für SchülerInnen oder als Klassenlektüre geeignetDas Buch handelt von Miles, der in ein Internat kommt und dort so einiges erlebt. Unter anderem lernt er ein außergewöhnliches Mädchen namens Alaska kennen, das ihm Dinge über das Leben beibringt, von denen er gar nicht wusste, das er sie braucht. 

Das Buch  hat mir äußerst gut gefallen, und ich habe es gelesen, als ich in meiner “Ich-sollte-jetzt-mal-alle-Bücher-von-John-Green-lesen-Phase” war, und das war eins von meinen liebsten. Ich habe schon viel gutes über die Serie gelesen und bin schon gespannt, was sie so zu bieten hat. 

 

 

Top 3 Jugendbuchverfilmungen der letzten 3 Jahre - diese Bücher musst du gelesen und deren Filme gesehen haben, wenn du auf Jugendbücher stehst

 

 

Was sagst du zu diesen Bücherverfilmungen?

Hast du sie alle gesehen? Warst du zufrieden?

Gefallen dir ein paar Verfilmungen gar nicht?

Ich freue mich sehr über deine ehrliche Meinung und Fangirle gerne gemeinsam mit dir in den Kommentaren.

 

 

Hinterlasse hier unten doch einen Kommentar

Sie kommentieren als Gast.

Nachricht an dieErlesene

Bitte gib deinen Namen ein
Bitte gib deine E-Mail Adresse ein Mail Adresse ungültig
Bitte gib deine Nachricht ein

Navigation

Shop

FAQ

Datenschutz

Folge dieErlesene

64_logo_istagram-dieerlesene.png     64_logo_facebook-dieerlesene.png    64_ogo_pinterest-dieerlesene.png

benutze #dieErlesene, um auf Instagram, Facebook und Co. nach der Box Ausschau zu halten

Durch Drücken auf Ok erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden