• Banner Website 10
  • Banner Website 9

15 Dezember 2019

2020 Neujahrscountdown Tag 4: Spazieren

Spazieren gehen und durchatmen

Heute habe ich eine kleine Aufgabe für dich, die meinen Blogbeitrag begleitet: Geh spazieren - Vielleicht in Pottendorf?

Seit einigen Wochen (besonders jetzt, wo es so kalt geworden ist) verspüre ich das Bedürfnis, öfters spazieren zu gehen. Im Frühling und Sommer fällt es mir normalerweise nicht schwer, täglich an die frische Luft zu gehen und den meist sonnigen Tag zu genießen. In den Herbst- und Wintermonaten bedarf es da jedoch größerer Überwindung.

Nun habe ich mir zum Ziel gesetzt, mehr zu gehen, mich mehr zu bewegen und mehr an die frische Luft zu gehen. Wieso eigentlich?

 

Spazierengehen heißt für mich...
...atmen können


Einerseits buchstäblich. An der frischen Luft fühlt sich meine Atmung einfach anders an. Ich gehe aufrecht und sitze nicht krumm vorm Schreibtisch. Ich atme tief und ruhig ein und aus. Meine Nase und Atemwege fühlen sich freier an und durch die Bewegung fühle ich mich wohler.
Andererseits aber auch sinnbildlich. An der frischen Luft fühle ich mich befreit. Gerade in den letzten Woche verspüre ich öfters ein Gefühl der Beklemmtheit, des Eingesperrt-Seins. Als ob ich nicht atmen könnte, mir die Luft wegbleibt, mir meine Aufgaben/Verpflichtungen jeglichen Platz zum atmen nehmen würden. Und beim spazieren gehen ist dann alles anders. Wenn ich mir die Zeit zum spazieren gehen nehme, dann kann ich atmen, dann kann ich alles differenziertes sehen, nochmal betrachten, drüber nachdenken und hineinfühlen, wie es mir geht.

Spazierengehen heißt für mich…
… Lebensfreude

Die Natur hat etwas magisches an sich. Und wenn ich draußen spazieren gehe, egal ob im Schlosspark in meinem Heimatort Pottendorf oder entlang von Straßen oder im Wald, dann fühle ich mich glücklicher. So wie oben bereits beschrieben, habe ich Platz zum Atmen und zur Reflexion, aber auch zum Genießen und Glücklichsein. Ich kann die kleinen Dinge schätzen, die Gedanken wandern lassen und freue mich über kleine Blumen, einen überraschenden Windstoß oder die Wasserwirbel im Fluss.

Manchmal genieße ich dabei auch gerne ein gutes Buch. Hast du das schon einmal gemacht?
Früher war ich nie so ein großer Fan von Hörbüchern aber seit einigen Monaten lassen sie mich nicht mehr los. Es hat etwas Besonderes, einer Geschichte zu lauschen und ohne Ziel spazieren zu gehen. Versuch es doch auch einmal.

Wo ich sehr gerne spazieren gehe..


In meiner Ortschaft gibt es da ein sehr schönes Fleckchen gleich bei mir ums Eck - den Schlosspark. Seit einigen Jahren wieder begehbar gemacht und im Besitz der Gemeinde, ist er nun mein Lieblingsplatz hier in Pottendorf geworden. Auch wenn es noch einige Dinge gibt, die ihn zu einem noch schöneren und erholsameren Ruheort oder belebten Treffpunkt in der Gemeinde machen könnten, bin ich doch jetzt schon einmal froh darüber, einfach nur darin spazieren gehen zu können.
Gerne benutze ich abwechselnd die unterschiedlichen Wege und Trampelpfade und atme die frische Luft ein. Und am liebsten stehe ich bei einer der Brücken und schaue zu, wie sich Fische darin tummeln oder die Strömung langsam vorbei fließt.

Für alle, die jetzt neugierig geworden sind, oder den Schlosspark vielleicht selbst zu ihrem Lieblingsplatz erkoren haben, habe ich hier jetzt noch eine kleine Empfehlung:
der Schlossparkkalender 2020. Er enthält Fotografien vom Park und Schloss und wurde von Gernot Blümel zusammengestellt und großteils fotografiert. Als Highlight dieses Kalenders zählen nicht nur die farbenprächtigen Fotografien sondern die “etwas” älteren (vom 24. August 1913) Fotografien, die von Gernot Blümel als Glasplattennegative am Dachboden entdeckt, und digital reproduziert wurden.

Der Kalender ist online zu erwerben unter https://www.lavaloe.at/shop/schlosspark-pottendorf-bildkalender.html

 

C176A6AC 694B 428F B4AE 2EF79716D245

 Ich bin einfach sehr stolz auf meinen Papa und die schönen Fotos und wollte es mir nicht nehmen lassen, hier ein wenig Werbung für seinen Kalender zu machen.

Um mich auf ein noch erfolgreicheres und glücklicheres Jahr 2020 vorzubereiten, werde ich spazieren gehen. Vielleicht heute, vielleicht morgen, vielleicht ab jetzt jeden Tag. Ich habe für mich beschlossen mir öfters die Zeit dazu zu nehmen. Wäre das auch etwas für dich? Versuch es doch mal: Es könnte ja dieselbe magische Wirkung auf dich haben.

 

Alles Liebe, 

Irina 

Hinterlasse hier unten doch einen Kommentar

Sie kommentieren als Gast.

Nachricht an dieErlesene

Bitte gib deinen Namen ein
Bitte gib deine E-Mail Adresse ein Mail Adresse ungültig
Bitte gib deine Nachricht ein

Navigation

Shop

FAQ

Datenschutz

Folge dieErlesene

64_logo_istagram-dieerlesene.png     64_logo_facebook-dieerlesene.png    64_ogo_pinterest-dieerlesene.png

benutze #dieErlesene, um auf Instagram, Facebook und Co. nach der Box Ausschau zu halten

Durch Drücken auf Ok erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden